Corporate TV und Corporate Video

Die Bedeutung von Corporate TV und Corporate Video wächst kontinuierlich weiter. Immer mehr Unternehmen setzen Unternehmensfernsehen ein, sowohl für die interne als auch die externe Kommunikation. Dabei ist es wichtig, die Gestaltung von Corporate TV stets auf die fokussierte Zielgruppe auszurichten.

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles rund um das Thema Corporate TV. Neben der genauen Definition und wesentlichen Grundlagen erhalten Sie wertvolle Informationen über Ausprägungen und Zielgruppen von Unternehmensfernsehen.

 

Begriffsdefinition “Corporate TV”

Unter „Corporate TV“ werden alle Bewegtbild-Maßnahmen eines Unternehmens oder einer Institution verstanden, die nicht unter die Begriffe „Rundfunk“ oder „Werbung“ fallen.

Formen von Corporate TV

Funktional (z.B.):

  • Firmenfernsehen
  • Mitarbeiterfernsehen
  • Kundenfernsehen
  • ehemaliges “Business TV”
  • Sendefenster

Inhaltlich (z.B.):

  • Unternehmenskommunikation
  • eLearning
  • Marketing
  • Sonderformen

Technisch (z.B.):

  • IP-TV (Internet, Intranet, SAT
  • Kabel, UMTS, GPRS)
  • “ Live-Streaming”
  • TV Sendefenster
  • Offline Medien (Tape, CD, DVD)